Herzlich Willkommen

bei der CSU Kirchheim-Heimstetten

Überall in Bayern und auch bei uns engagieren sich politisch interessierte Bürger in der CSU und tragen zum Erfolg Bayerns bei.

Die CSU Kirchheim-Heimstetten freut sich, Sie auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen. Informieren Sie sich über den Ortsverband. Veranstaltungen und Aktuelles aus unserer Gemeinde finden Sie auf unseren Facebook und Instagram Seiten.

Gemeinsam. weiter.

Drei konkrete Ziele für Kirchheim

Seit 2014 haben wir unser Ziel, den Ort zu einer echten Familiengemeinde zu machen, konsequent umgesetzt. Im Fokus steht dabei immer die Lebensqualität der Bürger, die heute schon hier sind.

Unser Bürgermeister steht für Kontinuität und Konsens. Daher wollen wir dranbleiben, brauchen Kontinuität und Zusammenhalt. Für uns gilt auch künftig: Handeln statt Reden. Deshalb fassen wir die Aufgaben, die wir von 2020 bis 2026 anpacken wollen, in drei ganz konkrete Punkte:

Die Familiengemeinde, die alle Generationen im Blick hat.

Mobilität für morgen – heute möglich machen.

Einnahmen rauf, Flächenvebrauch runter.

Aktuelles

Anträge aus der CSU Fraktion

Termine und Protokolle der Gemeinderatssitzungen finden Sie hier.

„Gemeinsam für den konsequenten Ausbau der AFK Geothermie GmbH“

Geothermie

Positionspapier der CSU-Fraktionen in Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim:

„Gemeinsam für den konsequenten Ausbau der AFK Geothermie GmbH“

Die drei CSU-Fraktionen in den Gemeinderäten der Gemeinden Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim unterstützen den Ausbau der gemeinsamen AFK Geothermie. Jetzt ist die richtige Zeit, miteinander konsequent zu handeln und unsere Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern in der Wärmeversorgung zu manifestieren. Dazu brauchen wir die Geschlossenheit der kommunalen Gremien einerseits, die aktive Unterstützung von Land und Bund anderseits.

Wir wollen den Erfolgsweg, den dieses interkommunale Projekt bisher bereits zurückgelegt hat, fortführen auf der Basis folgender Überlegungen:

  • Innerhalb eines noch zu definierenden Zeitraums wollen wir allen bestehenden Haushalten in den drei Kommunen die Möglichkeit eines Anschlusses eröffnen. Nur ein ganz klares Ziel bietet den Bürgern jetzt die nötige Planungssicherheit. Gleichzeitig bedeutet dieser Weg, dass auch Anschlüsse, die rein kaufmännisch und kurzfristig betrachtet nicht wirtschaftlich sind, realisiert werden müssen und die Wirtschaftlichkeitslücke dann kommunal von den drei Gesellschafter-Kommunen (z.B. über Bürgschaften / Kapitaleinlagen) zu tragen sein wird.
  • Die Geothermie-Kapazität muss um eine weitere Tiefenbohrung-Doublette erweitert werden. Für die Investition in die 3./4. Bohrung sowie den weiteren Netzausbau ist ein Finanzierungskonzept aufzustellen, welches der Leistungsfähigkeit der Kommunen Rechnung trägtund deshalb auch die Einbindung weiterer öffentlicher/kommunaler Partner erwägt, Förderprogramme auf Landes- und Bundesebene und Staatsbürgschaften nutzt sowie vorliegende Ideen zur finanziellen Bürgerbeteiligung berücksichtigt
  • Bei der Spitzenlast wollen wir weg von Gas und Öl. Für die zur Abdeckung der Spitzenlast erforderliche Zuheizung sind alternative Systeme, wie z.B. Biogas, zu favorisieren und zu konzeptionieren. Die AFK-Wärme muss künftig zu 100% erneuerbar sein.

 

Wir unterstützen Aufsichtsrat und Geschäftsführung bei ihren Bestrebungen und beteiligen uns gerne intensiv an allen Aktivitäten und nötigen Beschlüssen der kommunalen Gremien. Bei allen finanziellen Fragen, die sich in diesem Zuge für die drei Orte stellen, müssen wir stets beachten, dass die AFK-Geothermie auf lange Sicht gesehen in der Lage sein wird, Überschüsse zu erzielen und an die Gesellschafter auszuschütten. Auch der Vermögenswert von Netz und Bohrungen muss als Gegenwert etwaiger Investitionen erkennbar bleiben.

Die CSU-Fraktionen in Aschheim, Feldkirchen und Kirchheim

Wohnmobile und -wägen

Durch die Zunahme an Wohnmobilen und –wägen ist die Parksituation in vielen Siedlungen angespannt. Zudem kommt es häufig auch zu kritischen Verkehrs-situationen, denn aufgrund ihrer Größe versperren parkende Wohnmobile und Wohnwägen oft die Sicht bei Ein- und Ausfahrten.
Gerade Kinder können so beim Überqueren der Straße nicht ausreichend in die Straße sehen und übersehen so möglicherweise herannahende Fahrzeuge. Die CSU-Fraktion im Gemeinderat hat deshalb beantragt, flächendeckend in den Wohnsiedlungen Zusatzschilder aufzustellen, die das Parken ausschließlich für PKW und Krafträder erlauben.

Tempo 30 auf der Münchner Straße ab der Kreuzung Münchner Straße / Heimstettener Moosweg

Als CSU-Fraktion setzen wir uns dafür ein, Tempo 30 auf der Münchner Straße ab der Kreuzung Münchner Straße / Heimstettener Moosweg einzuführen. Im Gebiet entlang der Münchner Straße ist es durch das Baugebiet Hausen Süd zu einem Zuzug gekommen. Entsprechend gewinnt die Münchner Straße als Schulweg an Bedeutung.
Zudem sind neue soziale Einrichtungen wie die Kindertagesstätte in der Caramanico Straße entstanden, im Baugebiet Hausen Süd ist außerdem die Ansiedlung einer Demenz-WG geplant. Um diesen Entwicklungen Rechnung zu tragen und die Schul-wegsicherheit zu er-höhen, fordern wir, die Geschwindigkeit in der Münchner Straße auf Tempo 30 zu begrenzen.

U2 nach Heimstetten
Update 1.12.2022: „Die Idee für eine Verlängerung der U2 bleibt auf dem Tisch. Diese Trasse hat überregionale Bedeutung, weil sie mit dem Erdinger Ringschluss die beste Möglichkeit für eine direkte Verbindung zwischen Flughafen und Messe, zwischen S-Bahn und U-Bahn darstellt. Messegäste sind heute für diese Fahrtverbindung eine ganze Stunde unterwegs. Das bisherige Bewertungssystem berücksichtigt diese überregionale Bedeutung genauso wenig, wie die Erschöpfung alternativer Verkehrswege, in unserem Fall zum Beispiel die verstopfte Autobahn A94. Auch die Folgewirkungen eines U-Bahnanschlusses bleiben bei der Bewertung bisher außen vor. Wenn ein Standort mit einer U-Bahn attraktiver für Unternehmen wird, zieht das Ansiedlungen und Arbeitsplätze nach sich, die wiederum neue Nachfrage auslösen. Diese zukunftsgewandten Überlegungen müssen beim Kosten-Nutzen-Verhältnis künftig besser berücksichtigt werden. Wir haben das ja bei der U-Bahn für den Campus in Ottobrunn auch bereits diskutiert. Also werde ich das dicke Brett U2 mit langem Atem weiter bohren. Immerhin wären die Kosten bei der von mir vorgeschlagenen oberirdischen Führung weniger als halb so hoch im Vergleich zur ursprünglichen unterirdischen Trasse. Das ist schon mal ein Anfang. Jetzt brauchen wir die Landes- und Bundesebene, um wieder große Schritte gehen zu können, wie sie in den 60er Jahren ausgelöst durch die Olympiade in München auch möglich waren.“

Veranstaltungen

Politischer Stammtisch (monatlich immer am letzten Donnerstag im Monat)

Herzliche Einladung zum politischen Stammtisch jeden letzten Donnerstag im Monat!

Nächster Stammtisch: MITTWOCH 29.11.2023 um 19 Uhr im Gasthof Neuwirt in Kirchheim. (Am 30.11. ist Bürgerversammlung…daher wird der Stammtisch vorverlegt.)

22.11.2023 / Buß- und Bettag: Firmenhopping

„Veranstaltungsreihe Firmenhopping“

Blicken Sie hinter die Kulissen unserer Betriebe vor Ort! Die CSU Kirchheim-Heimstetten lädt ein zur Veranstaltungsreihe Firmenhopping. Der erste “Thementag Handwerk” startet am 22.11.23. Eingeladen sind alle Schüler, Eltern und Interessierte, die unsere Handwerksbetriebe vor Ort kennenlernen möchten oder auch eine Ausbildungsstelle suchen.

Treffpunkt ist am 22.11.23 um 14 Uhr am Maibaum in Kirchheim. Besucht wird die Firma Sift (Elektroanlagen),….
Weitere Infos folgen in Kürze.

Zum Vormerken: Der zweite Thementag wird im Februar stattfinden.

 

Detaillierte Fragen richten Sie gerne an info@csu-kh.de oder 0151-578 182 11.

17. Dezember 2023: Waldweihnacht

Wir laden ein am 17. Dezember 2023 bei unserer traditionellen Waldweihnacht am Hausner Maibaum mit Glühwein und
Plätzchen.

20. Januar 2024: CSU Kinderfasching im Kelten

Auf geht’s zum Kinderfasching! Endlich ist es wieder soweit: Am 20.1.24 findet wieder der traditionelle CSU Kinderfasching statt.
Ort: Zum Kelten in Heimstetten.
Zeit: ab 14.30 Uhr

Wir freuen uns bei Musik, Spielen und Spass auf Euer Kommen! Der Eintritt ist frei. Es gibt wie immer viele tolle Preise zu gewinnen.

Kirchheim 2030

Informieren Sie sich über die Ortsentwicklung unserer Gemeinde.

Landesgartenschau 2024

2024 lädt die Gemeinde Kirchheim b. München zur Landesgartenschau in ihren neuen mehr als zehn Hektar großen Ortspark ein und beweist, dass sich Stadtentwicklung und der Erhalt bzw. die Schaffung von neuem Grün wunderbar miteinander verbinden lassen. „Zusammen.Wachsen“ lautet demzufolge das Motto der ersten Bayerischen Landesgartenschau im Landkreis München.